Browse Month: April 2021

Temperatursensoren

DS18B20

Beim DS18B20 handelt es sich um einen digitalen Temperatursensor im TO92 Gehäuse, der über einen One-Wire-Bus angesprochen wird. Auf diese Weise ist es möglich mehrere Sensoren an einem Mikrocontroller-Pin anzuschließen. Der Sensor besitzt eine Auflösung von 12 Bit und eine Messgenauigkeit von ±0.5°C im Messbereich von -55°C bis +125°C.

PIN Belegung (Quelle: AZ-Delivery.com)

Für die Funktion wird der Widerstand R1 = 4,7kOhm (Pullup-Widerstand genannt) zwischen Vcc und dem Daten Pin benötigt, weil er die Spannung bei fehlendem Signal auf die Versorgungsspannung hochzieht), was im Datenblatt so nicht gleich ersichtlich ist.

Der serielle Datenbus (1-Wire-Bus) und das vom Sensor verwendete Protokoll erfordern erheblichen Programmieraufwand, daher wird in den meisten Fällen auf vordefinierte Funktionsbibliotheken zurück gegriffen.

DHT 11 und DHT 22

Der DHT22 ist ein zuverlässiger Sensor zum ermitteln von Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Da der Sensor sowohl mit 3,3V als auch 5V betrieben werden kann, eignet er sich zum Anschluss an alle gängige Boards

DHT 22 Sensor PIN Belegung (Quelle: Adafruit.com)

ESPLORA Board

Der Arduino Esplora ist ein Board aus den Anfängern der Arduino Ära, das heute nicht mehr gebaut wird. Die Besonderheit dieses Boards, ist die Ausstattung mit unterschiedlichen Bausteinen. Für Eingaben gibt es einen Joystick, vier Tasten, einen Lichtsensor, einen Schieberegler, ein Mikrofon, einen Temperatursensor und einen Beschleunigungsmesser. Für die Ausgänge gibt es einen Summer und eine dreifarbige LED. Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Videospiel-Controller.

ESPLORA Board (Quelle: Arduino.cc)

Infolgedessen unterscheidet sich die Programmierung etwas von der für andere Arduino-Boards. Es verfügt über eine eigene Bibliothek, die das Lesen von den Eingangssensoren und das Schreiben auf die Ausgangsaktoren erleichtert. Informationen zur Verwendung der Bibliothek finden Sie in diesem Handbuch und auf den Referenzseiten der Esplora-Bibliothek.

Der Arduino Esplora verfügt über eine Reihe von Funktionen für die einfache Verbindung mit den auf der Platine montierten Sensoren und Aktoren. Auf die Funktionen kann über die Esplora-Klasse zugegriffen werden. Die Bibliothek bietet einfachen Zugriff auf die Daten von den integrierten Sensoren und bietet die Möglichkeit, den Status der Ausgänge zu ändern.

Esplora Temperatur Sensor

Das folgende Programm zeigt, wie man den Temperatursensor des Esplora verwenden kann. Die Funktion Esplora.readTemperature () ruft den Wert vom Temperatursensor ab. Je nach Ihrer Wahl erhalten Sie die Temperatur in Grad Celsius oder Grad Fahrenheit. Es wird ein Parameter benötigt, DEGREES_C für Celsius oder DEGREES_F für Fahrenheit.

#include <Esplora.h>

void setup() {
  Serial.begin(9600);      // initialize serial communications with your computer
}

void loop() {
  // read the temperature sensor in Celsius, then Fahrenheit:
  int celsius = Esplora.readTemperature(DEGREES_C);
  int fahrenheit = Esplora.readTemperature(DEGREES_F);

  // print the results:
  Serial.print("Temperature is: ");
  Serial.print(celsius);
  Serial.print(" degrees Celsius, or ");
  Serial.print(fahrenheit);
  Serial.println(" degrees Fahrenheit.");
  Serial.println("     Fahrenheit = (9/5 * Celsius) + 32");

  delay(1000);
}

Esplora Digital Write

Um Daten Auszugeben, können die üblichen Funktionen verwendet werden. Auf dem oben abgebildeten “inoffiziellen” Esplora Diagramm kann man entnehmen, dass ein Ausgang über den Digitalen Pin 3 am Thinkerboard Stecker möglich ist.

// include the Esplora library
#include <Esplora.h>

void setup() {

pinMode(3,OUTPUT);
digitalWrite(3,HIGH);
}

void loop() {
}